2021-12-03T04:20:06+01:00

2021-138; Sachbearbeiter/-in (m/w/d)* für das Sachgebiet 4.6.2.1 - Asylangelegenheiten und humanitäre Aufenthaltstitel

Arbeitnehmer(in)

Der Landkreis München ist mit rund 350.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Landkreis Bayerns. Das Landratsamt nimmt als zentrale Verwaltung mit seinen mehr als 1.500 Mitarbeitenden vielfältige kommunale und staatliche Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises München wahr – getreu unserem Leitbild: Wir – gemeinsam – für Sie!

Wir suchen für den Fachbereich 4.6.2 - Asyl, Aufenthaltsbeendigung, Integration, Staatsangehörigkeitsrecht, Sachgebiet  4.6.2.1 - Asylangelegenheiten und humanitäre Aufenthaltstitel zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Sachbearbeiter/-in (m/w/d)*

Kennziffer: 2021-138

 

Die  unbefristete Vollzeitstelle wird mit Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 BayBesG vergütet. Die Vollzeitstelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganzheitliche Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Bewerbungsende ist der 05.12.2021

Ihr Einsatzbereich:

Der Fachbereich 4.6.2 gliedert sich in fünf Sachgebiete und gehört dem Referat 4.6 Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht und Integration an. Im neu geschaffenen Sachgebiet 4.6.2.1 werden Asylbewerber*innen während des laufenden Asylverfahrens und darüber hinaus ausländerrechtlich betreut.

Wenn Sie Interesse an einer abwechslungsreichen und anspruchsvollen Sachbearbeitertätigkeit haben und Teil unseres kollegialen und hochmotivierten Teams werden wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Aufgaben

  • Aufenthaltsrechtliche Begleitung laufender Asylverfahren
  • Erteilung humanitärer Aufenthaltstitel
  • Ausstellung von Reiseausweisen
  • Zustimmung von Einreiseanträgen mit humanitärem Bezug

Ihr Profil

Diese Qualifikation setzen wir voraus:

  • Beamter/-in der 2. Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst oder
  • Verwaltungsfachangestellte/-r oder
  • Verwaltungsfachkraft oder
  • Personen, die sich aktuell im laufenden Beschäftigtenlehrgang I bzw. im fachbezogenen Zertifikatslehrgang Verwaltung (ZLV) mit Fachrichtung Ausländerrecht befinden oder
  • Absolvent/-in der Berufsausbildung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellte/n, Notarfachangestellte/n, Sozialversicherungsangestellte/n, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Bankkauffrau/-mann oder zur/zum Industriekauffrau/Industriekaufmann und der Bereitschaft den Zertifikatslehrgang Verwaltung (ZLV) mit Fachrichtung Ausländerrecht zu absolvieren

Auf diese Kompetenzen kommt es uns an:

  • Vorkenntnisse in der Rechtsanwendung
  • Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit
  • Teamfähigkeit

Diese Fähigkeiten runden Ihr Profil ab:

  • Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht
  • Gute Englischkenntnisse
  • Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Ergebnisorientierung
  • Konfliktfähigkeit
  • Kundenorientierung
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Psychische Belastbarkeit

Diese Kenntnisse/Eigenschaften sind vorteilhaft:

  • Arbeitserfahrung im Ausländer- und Asylrecht

Wir bieten

Für mehr Familie: Optimale Work-Life-Balance mit flexibler Arbeitszeitregelung, 39- bzw. 40- Stunden-Woche, Arbeitszeitausgleich, Belegrechte für Kinderkrippenplätze, Ferienbetreuungsprogramm, Angebot der Mobilarbeit

Für mehr Zukunft: Betriebliche Altersvorsorge, individuelle Fort- und Weiterbildungsangebote

Für mehr Gesundheit: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Fitness- und Gesundheitskurse, Kooperation mit dem Firmensportnetzwerk „qualitrain“

Für mehr Attraktivität: Verkehrsgünstige Lage, moderne Büroräume, eigene Kantine, vergünstigtes Bahnticket, Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen, Mitarbeiterrabatte

Für mehr Nachhaltigkeit: Zahlreiche Seminare und Workshops zum Thema Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement, vielfältige Möglichkeiten für einen sicht- und greifbaren Umwelt- und Klimaschutz

Sie möchten Teil unserer modernen und dienstleistungsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens zu o.g. Datum (Bewerbungsende) auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnisse). Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit beifügen. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie unter: https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de

Das Landratsamt München fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/-innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität. Unsere Auswahlentscheidung treffen wir unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls. Bewerber/-innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Bitte informieren Sie sich auf www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

Nähere Informationen zum Landkreis München und zum Arbeitgeber Landratsamt finden Sie auf unserer Homepage www.landkreis–muenchen.de.

*Alle nachfolgend genannten Personengruppen- und Berufsbezeichnungen beziehen sich ausdrücklich auf die Geschlechter männlich, weiblich und divers.

Bevorzugt bitten wir Sie, auch der Umwelt zu Liebe, um Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerberportal.

Stellenanbieter

Landratsamt München
Mariahilfplatz 17 81541 München Deutschland

Internet

Vertragsart

unbefristet

Arbeitszeitanteil

Vollzeit

Dienstverhältnis

Arbeitnehmer(in)

Standort

Ludmillastraße 26
81543 München
Bayern