2022-08-08T12:20:18+02:00

Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) für das Landratsamt Fürth

Arbeitnehmer(in)

Die Regierung von Mittelfranken sucht zum 15.11.2022


eine sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d)
für das Gesundheitsamt
des Landratsamtes Fürth


Das Aufgabengebiet umfasst grundsätzlich das gesamte Spektrum der Sozialpädagogik im öffentlichen Gesundheitsdienst nach den Ausführungen des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes (GDVG). Dabei geht es um die Planung und Durchführung von Präventions- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen, Gremienarbeit und Vernetzung mit maßgeblichen Institutionen und Organisationen einschließlich Öffentlichkeitsarbeit sowie um Beratung von Betroffenen und Vermittlung an Unterstützungssysteme. Themenbereiche sind: Abhängigkeitserkrankungen (Sucht), psychische Erkrankungen, sexuell übertragbare Infektionen, gesundheitliche Chancengerechtigkeit, Schwangerschaftsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung einschließlich Öffentlichkeitsarbeit zum Schutz des ungeborenen Lebens (Sexualpädagogik), Heimaufsicht.

Ihre Aufgaben

Beratung und Unterstützung zum Schutz des ungeborenen Lebens, insbesondere

  • Umfassende sozialrechtliche und psychosoziale Beratung zu allen Fragen in Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt bis zum 3. Lebensjahr des Kindes
  • Vermittlung von sozialen und finanziellen Hilfen
  • Beratung bei Krisen während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Sexualaufklärung und Sexualpädagogik in Schulen für Kinder und Jugendliche zur Förderung von Bewusstseinsbildung und Kompetenzerwerb in Form von
  • Beratung und Aufklärung zur Familienplanung
  • Multiplikatorenschulung
  • Projektarbeit

Des weiteren

  • Teilnahme an fachspezifischen Gremien und Arbeitskreisen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium an einer (Fach-)Hochschule (Diplom- oder Bachelorstudiengang) im Bereich Sozialpädagogik bzw. Soziale Arbeit
  • Mindestens 2 Jahre Berufs- und Beratungserfahrung mit Bezug zu Familien-, Kinder- und Krisenthematik
  • Gute Kenntnisse zu sozialrechtlichen und finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten
  • Gute Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum Außendienst sowie Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • Solide EDV-Kenntnisse (MS-Office und Internet-Anwendungen)
  • Es wird erwartet, dass Sie im Bedarfsfall dazu bereit sind, auch in anderen Aufgabenbereichen unseres Sachgebiets mitzuwirken
  • Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die Impfung gegen SARS-CoV-2 entsprechend § 20 a IfSG

Wir bieten

Ein vom 01.11.2022 bis zum 30.09.2023 befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit im Rahmen einer Elternzeitvertretung. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 11 b TV-L. Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info


Wochenarbeitszeit: ca. 40,1 h (Tarifbeschäftigte)
Einsatzort: Fürth (Landratsamt Fürth)


Darüber hinaus:

  • Einen sicheren, interessanten und zentral gelegenen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie VGN-Jobticket, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgrund flexibler Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens am häuslichen Arbeitsplatz (Homeoffice) unter bestimmten Voraussetzungen

Sie möchten Teil unserer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Behörde werden?
Dann freuen wir uns bis spätestens 22.08.2022 auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Hochschulzeugnis, letztes Schulzeugnis sowie etwaige Arbeitszeugnisse und die staatliche Anerkennung). Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns.


Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung aller Bewerber (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGlG) wird hingewiesen.

Informationen zum Datenschutz:
Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link: https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/service/stellenangebote/datenschutzhinweise_bewerbung.pdf

Stellenanbieter

Regierung von Mittelfranken
Promenade 27 91522 Ansbach Deutschland

Internet

Vertragsart

befristet

Arbeitszeitanteil

Vollzeit

Dienstverhältnis

Arbeitnehmer(in)

Standort

Promenade 27
91522 Ansbach
Bayern