2021-04-17T14:15:05+02:00

Mitarbeiter (m/w/d) für das Geschäftszimmer der Zentralen Ausländerbehörde

Arbeitnehmer(in)

Die Regierung von Mittelfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)

 

für das Sachgebiet 11 – Zentrale Ausländerbehörde Mittelfranken mit Dienstort in Nürnberg.

Ihre Aufgaben

Sie verstärken unser Team der Zentralen Ausländerbehörde am Dienstort Nürnberg bei der abwechslungsreichen und vielfältigen Mitarbeit im Geschäftszimmer.

Durch die Betreuung des Bürgertelefons sind Sie der/die erste Ansprechpartner/in unserer Außenstelle. Die täglich ein- und ausgehende Post verteilen Sie korrekt und zuverlässig. Dank Ihres offenen und freundlichen Auftretens unterstützen Sie außerdem bei der Abwicklung des Parteiverkehrs, indem Sie die Anliegen der Kunden vorher abfragen und an den/die zuständige/n Kollegen/in weiterleiten. Dabei übernehmen Sie auch vorbereitende Tätigkeiten i.R.d. Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen oder erledigen Ergänzungen in der Asyldatenbank sowie formale Änderungen auf den Bescheinigungen, wie z.B. Adressänderungen, in eigener Verantwortung. Durch Ihre strukturierte Arbeitsweise haben Sie die rechtzeitige Nachbestellung von Sachmitteln der Büroausstattung stets im Blick und können mit einer ordentlichen Führung von Statistiklisten überzeugen. Verschlusspflichtige Formulare und Urkunden verwalten Sie gewissenhaft und mit Sorgfalt.

 

Ihr Profil

Sie besitzen einen guten Berufsabschluss

  • als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d),
  • Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement oder
  • einer vergleichbaren kaufmännischen Ausbildung.

Daneben runden folgende Kenntnisse und Eigenschaften Ihr Profil ab:

  • Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung in der Verwaltung.
  • Sie sind kontaktfreudig und teamfähig und treten sicher und seriös im Umgang mit internen und externen Gesprächspartnern auf.
  • Sie arbeiten selbständig und sorgfältig.
  • Sie haben eine gute Auffassungsgabe und arbeiten auch unter Zeitdruck genau.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zu interkulturellem Umgang mit Menschen, insbesondere auch bei Sprachbarrieren.
  • Sie verfügen über versierte EDV-Kenntnisse (MS-Office; Erfahrungen mit der eAkte von Vorteil).
  • Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Klasse B.
  • Sie weisen einen ausreichenden Masernschutz gem. § 20 Abs. 9 IfSG nach (Nachweis über Impfschutz, Immunität oder Kontraindikation, sofern nach 1970 geboren).

Wir bieten

Ein zunächst für 12 Monate befristetes Arbeitsverhältnis mit Vergütung nach Entgeltgruppe 5 TV-L. Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info. Eine Verlängerung bzw. die Entfristung des Arbeitsverhältnisses kann unter bestimmten Voraussetzungen möglich sein.

Darüber hinaus:

  • Einen sicheren, interessanten und zentral gelegenen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung.
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie VGN-Jobticket, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen.
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgrund flexibler Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit während einer Rahmenzeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr / freitags bis 17:00 Uhr, trotz festgelegter Öffnungszeiten von 8:00 – 16:00 Uhr/ freitags bis 13:00 Uhr).

 

Auskünfte erteilen:

Fachlich: Frau Strauß, Tel. 0911/98229-135

Personalrechtlich: Frau Schröder, Tel. 0981/53-1332

 

Sie möchten Teil unserer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens 19.04.2021 auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und Zeugnisse). Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns. 

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung aller Bewerber (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGlG) wird hingewiesen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt werden kann.

 

Informationen zum Datenschutz:

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link:

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/service/stellenangebote/datenschutzhinweise_bewerbung.pdf

 

Rahmendaten:

Wochenarbeitszeit: 40,1 h (Tarifbeschäftigte)

Einsatzort: Beuthener Str. 37 – 39, Nürnberg

Stellenanbieter

Regierung von Mittelfranken
Promenade 27 91522 Ansbach Deutschland

Internet

Vertragsart

unbefristet

Arbeitszeitanteil

Vollzeit , Teilzeit

Dienstverhältnis

Arbeitnehmer(in)

Standort


90471 Nürnberg
Bayern