2024-03-03T05:55:07+01:00

Gerontologe/in (m/w/d) oder Pflegewissenschaftler/in (m/w/d) oder Sozialpädagoge/in (m/w/d) für die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken in Teilzeit (Jobsharing)

Arbeitnehmer(in)

Wir stellen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein: 

Gerontologe/in (m/w/d) oder Pflegewissenschaftler/in (m/w/d) oder Sozialpädagoge/in (m/w/d) für die Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken in Teilzeit (Jobsharing)

Der Landkreis Bamberg stärkt zusammen mit seinen kreisangehörigen Gemeinden die gesellschaftliche Teilhabe der älteren Menschen in der Region. Mit der Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken arbeitet der Landkreis Bamberg in Kooperation mit weiteren Landkreisen und kreisfreien Städten in ganz Oberfranken an der Verbesserung der Situation von Pflegebedürftigen und Menschen mit dementiellen Erkrankungen. 

Wir erwarten

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Gesundheits- oder Sozialwesen (bevorzugt Gerontologie, Pflegewissenschaften, Sozialpädagogik, o. ä.).
  • Kenntnisse im SGB XI (wünschenswert)
  • berufliche Erfahrungen und Kenntnisse im Aufgabenbereich sowie praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Demenz (wünschenswert)
  • Kenntnisse der oberfrankenweiten Beratungs- und Versorgungstrukturen im Bereich Demenz und Pflege
  • Erfahrungen im Projektmanagement sowie Moderations- und Präsentationskompetenz
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung, sozialem Gestaltungswillen und Kontaktfähigkeit
  • analytisches Vorgehen, vernetztes Denken und Handeln, sehr gute Organisationsfähigkeit, konzeptioneller Weitblick
  • Verhandlungsstärke und Überzeugungskraft
  • gute EDV-Kenntnisse und Führerschein der Klasse B

Ihre Aufgaben

  • oberfrankenweite Netzwerkarbeit, Teilnahme an Arbeitskreisen und Projektbesprechungen
  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Schulungen zu den Themen Demenz und Pflege
  • Entwicklung, Initiierung und Durchführung von Projekten
  • Entwicklung von konzeptionellen Handreichungen und Arbeitshilfen
  • Durchführung von förderrechtlichen Aufgaben, insbesondere Abruf und Verwaltung von Fördermitteln, Erstellung von Verwendungsnachweisen und Sachberichten
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten

  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum
  • ein gutes Arbeitsumfeld in einer modernen Verwaltung
  • eine mit Entgeltgruppe 10 TVöD bewertete Stelle
  • alle Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, Jobticket)
  • eine attraktive, arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit, teilweise mobil zu arbeiten
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standortgarantie
  • betriebliches Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse, i-gb Card …)

Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung im Umfang von 60 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (=23,4 Wochenstunden), die im Jobsharing (Arbeitstage: Dienstag, Mittwoch, Freitag) ausgeführt werden soll. Die Stelle wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention sowie durch die Arbeitsgemeinschaft der Pflegekassenverbände in Bayern und durch die Private Pflegepflichtversicherung gefördert und ist aktuell für die Dauer des Förderprojekts zunächst bis zum 30. November 2024 befristet. Da die Verstetigung des Projekts in Aussicht gestellt wurde, kann eine Beschäftigung voraussichtlich über diesen Zeitpunkt hinaus erfolgen. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online bis spätestens 6. März 2024

Stellenanbieter

Landratsamt Bamberg
Ludwigstraße 96052 Bamberg Deutschland

Internet

Vertragsart

unbefristet

Arbeitszeitanteil

Teilzeit

Tätigkeitsgebiet

Allgemeine Verwaltung

Dienstverhältnis

Arbeitnehmer(in)

Standort

Ludwigstraße
96052 Bamberg
Bayern